Craftsmanship

At Hemmerle’s only atelier, all jewels are made onsite, where master-craftsmen continue to research and develop multiple crafts from patina development to stone setting. Striking a balance between traditional techniques passed down through generations and extensive experimentation with new processes, Hemmerle continuously challenges its craft to break down self-imposed limits and open new possibilities. No restraints are set on the time each creation takes, with over 500 hours of craftsmanship often dedicated to a single jewel.

1900

PARIS EXPOSITION UNIVERSELLE

Zur Pariser Weltausstellung zeigt das Haus Hemmerle ein aus Emaille und Edelsteinen gefertigtes Bischofskreuz. Dieses gilt als das Herzstück der ausgestellten Juwelen und wird mit einem der begehrten Preise ausgezeichnet.

Ein Bischofskreuz von Hemmerle entworfen

Von Hemmerle entworfenes Bischofskreuz – Rückseite und Vorderseite

Ein Bischofskreuz von Hemmerle entworfen
Bayerischer Maximiliansorden vom Juwelier Hemmerle entworfen

Maximiliansorden für Kunst und Wissenschaft – Rückseite und Vorderseite

1905

MAXIMILIANSORDEN

Seit jeher ist Hemmerle für die Herstellung des bayerischen Maximiliansordens verantwortlich. Eingeführt von König Maximilian II. von Bayern, wird er für besondere Verdienste in den Bereichen Wissenschaft und Kunst verliehen. Die Anzahl der lebenden Ordensträger darf die Grenze von einhundert nicht überschreiten.

1993

100 JAHRE HEMMERLE

Anlässlich des hundertjährigen Bestehens des Hauses Hemmerle entsteht ein beeindruckend ausgeführter Bayerischer Löwe. Diese besonders aufwendig gearbeitete Brosche wird erstmals in Berlin zum Firmenjubiläum gezeigt.

Der bayerische Löwe des Hauses Wittelsbach

diamanten – saphire – gelbgold

1995

EINE EIGENE ZEITGENÖSSISCHE KUNSTFORM

Stefan Hemmerle und seine Frau Sylveli übernehmen die alleinige Verantwortung für das Haus und sehen die Zeit für einen Neubeginn gekommen. Sie verschreiben sich einer kraftvollen, mutigen und progressiven Ästhetik, inspiriert von kulturellen Referenzen aus Kunst und Architektur. Das neue künstlerische Konzept geht auf die Anregung einer Kundin zurück, die konventionelles Schmuckdesign nicht schätzte und stattdessen Schmuckstücke aus Berliner Eisen trug. Davon inspiriert, fertigt Stefan Hemmerle einen Diamanten in einer Fassung aus Eisen.

Typischer Hemmerle Ring mit Diamanten in Eisen gefasst

Nicht jeder Kunde inspiriert den Designer, einen völlig neuen Weg zu beschreiten – und daraus einen ganz neuen Stil zu entwickeln.

Alison Burwell – Wmagazine

1996

EINE FAST AUSGESTORBENE TECHNIK

Hemmerle erweckt eine fast vergessene Stricktechnik aus dem frühen 19. Jahrhundert zu neuem Leben. Edelsteine werden in Handarbeit geschliffen und gebohrt, farblich harmonisch zusammengestellt und mit großer Sorgfalt aufeinander abgestimmt. Diese typische Hemmerle-Signatur findet vor allem bei Ohrringen, Armreifen oder Colliers Verwendung.

Das über hundert Jahre alte Juweliershaus Hemmerle ist ein aufrechter Verteidiger der Handwerkskunst.

Jessica Diamond – Wallpaper
Strickkugeln mit Rosenquarz und Saphire

saphire – rosenquarz – weissgold

Strickkugeln mit Amethyste und Saphire

saphire – amethyste – weissgold

Strickkugeln mit Granate und Saphire

saphire – granate – weissgold

1999

ERWEITERUNG DES ATELIERS

Ein Town-House im Herzen von München wird zum neuen Atelier für die nunmehr fünfzehn Goldschmiede. Jedes einzelne Hemmerle-Unikat wird ab sofort und ausschließlich in dieser inspirierenden Atmosphäre gefertigt.

Eindrücke aus der Hemmerle Werkstatt
Eindrücke aus der Hemmerle Werkstatt
Eindrücke aus der Hemmerle Werkstatt

2006

CHRISTIAN UND YASMIN HEMMERLE

Stefans und Sylvelis Sohn Christian und seine Frau Yasmin treten in das Unternehmen ein. Die nunmehr vierte Generation erweitert das Engagement auf internationaler Ebene spürbar. Inzwischen hat sich Hemmerles unverwechselbares Design zum ultimativen Understatement für höchste Ansprüche entwickelt.

Das Hemmerle Paar Yasmin und Christian Hemmerle

Eben noch setzen sie vielleicht einen großen, geschliffenen Aquamarin in einen eisernen Armreif, dann wieder knüpfen sie aus hunderten winziger Karneolperlen eine Kordel.

Isabel Lloyd – Intelligent Life

2014

NATURE'S JEWELS

Eine von der Natur inspirierte Kollektion von sechzehn Schmuckstücken wird im März auf der TEFAF in Maastricht vorgestellt. Das begleitende Buch Nature’s Jewels, erschienen im Kunstbuchverlag MACK, vereint die Schmuckstücke mit Gedichten aus aller Welt, sorgsam ausgewählt von Dichterin Greta Bellamacina.

book cover

Eukalyptus diamanten – bronze – messing – gold

Korkeiche diamanten – silber – kupfer –gold

Physalis
melo-pearl – gold

Physalis
melo-pearl – gold

Poesie und unsere Philosophie gehen Hand in Hand – Originalität, Schönheit, Ausdrucksstärke, Kreativität und technisches Verständnis sind auch die Bausteine für jedes Hemmerle Schmuckstück.

Christian Hemmerle

Mailingliste